Mit dem Sprachdiplom in Passau studieren

Die deutsche Sprache war schon immer ein wichtiger Teil meines Lebens. Ich bin in den USA geboren, habe deutsche Eltern und bin mit meinen Geschwistern in Columbia, Maryland aufgewachsen. Ich kann mir meine Kindheit ohne die Deutsche Sprachschule Washington D.C. nicht vorstellen.

Featurefoto und Text: Elena Osiander (GLC Alumna)

Mit dem Sprachdiplom in Passau studieren weiterlesen

Das Till Eulenspiegel-Projekt

Im letzten Semester haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 mit Deutsch als Zweitsprache mit den vielen
„Till Eulenspiegel”-Geschichten befasst. Sie haben Geschichten gelesen und gehört,  einen Film geschaut und diskutiert. Dann war die Aufgabe,  entweder ein Bild mit einer Szene aus einer 
Till Eulenspiegel“-Geschichte zu malen oder eine „Wortwolke“ zu gestalten, mit Wörtern, die in den Geschichten vorkommen. Hier ist eine Auswahl. 

Featurebild: Nina N

Das Till Eulenspiegel-Projekt weiterlesen

Ein Rundgang durch die GLC

Der Unterricht der GLC findet im Gebäude und den Räumen der Deutschen Schule Washington in Potomac statt – hier seht ihr, wie es dort aussieht.

Botschafter Wittig: „Sprache ist zentral in unserem Beruf“

Gerade für einen Botschafter ist es wichtig, Sprachen zu lernen, erklärt der deutsche Botschafter Dr. Peter Wittig im Interview mit WORTSPIEL und verrät, was er an Deutschland vermisst, warum er Botschafter wurde und was er von der doppelten Staatsbürgerschaft hält.

Interview: Emma Lenz-Mann, Phillip Reeves, Nicholas Polansky, Featurefoto: Aaron Caneva

Botschafter Wittig: „Sprache ist zentral in unserem Beruf“ weiterlesen

40 Jahre GLC – Die Party!

Am 20. Mai feierten Schülerinnen und Schüler, Eltern, Gäste und die GLC-Belegschaft das 40jährigen Jubiläum. WORTSPIEL hat Eindrücke gesammelt.

 

Die Lehrerinnen und Lehrer der GLC

Die Deutsche Sprachschule hat über 40 Lehrerinnen und Lehrer, die jeden Samstag und Mittwoch fast genauso viele Klassen unterrichten: vom Kindergarten bis zu den Erwachsenen. Nicholas Polansky hat mit fünf von ihnen gesprochen.

Featurefoto: Nicholas Polansky 

Die Lehrerinnen und Lehrer der GLC weiterlesen

Wettbewerb an der GLC: Poetry Slam

Am 6. Mai fand an der GLC der erste Poetry Slam statt: Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 7 mit Deutsch als Muttersprache standen sich in einem Dichterwettstreit gegenüber. Es wurden selbst verfasste Gedichte, Essays und Kurzgeschichten vorgetragen und von einer Jury bewertet. Themen waren vor allem Schule, Fußball, Freundschaft und Natur.

Wettbewerb an der GLC: Poetry Slam weiterlesen

Warum Schülerinnen und Schüler auf die Sprachschule gehen

Die Deutsche Sprachschule bietet verschiedene Klassen für alle Altersstufen, die Deutsch lernen wollen. Für jeden ist etwas dabei: Für die, die das erste Mal Deutsch lernen, und die, die ihr Verständnis verbessern wollen. Aaron Caneva hat die Klassen besucht und die Schülerinnen und Schüler gefragt, um was es ihnen geht und was sie von der Schule denken.

Text: Aaron Caneva (18 Jahre) Featurefoto: Marion Meakem Warum Schülerinnen und Schüler auf die Sprachschule gehen weiterlesen

Die Lieblingsklasse aller Schüler

Die Deutsche Sprachschule in Washington D.C. hat Kurse für alle Altersgruppen, vom Kindergarten bis zu Klassen für Erwachsene. Eine dieser Klassen ist die B5-Klasse, die von Bianca DeCoster und ihrem Referendar Justus unterrichtet wird. Die Kinder sprechen Deutsch als Muttersprache. Gianmarco Starke hat sie besucht.

Text & Foto: Gianmarco Starke (16 Jahre) Die Lieblingsklasse aller Schüler weiterlesen

Schulleiterin Kerstin Hopkins: Beliebt und immer in Bewegung

Kerstin Hopkins ist seit über 20 Jahren Schulleiterin der Deutschen Sprachschule. Es ist kaum zu glauben, aber sie kennt fast alle Schüler und ihre Familien. Deswegen ist sie auch unter den Schülern so beliebt. Besonders bei den Schülern, die an der DSD II Prüfung teilnehmen, ist sie berühmt für ihre Lieblingsfrage: “Warum?” Bei allen anderen Schülern ist sie berühmt für ihre Herzlichkeit und Interesse daran, wie es jedem geht. Joshua Caneva hat Frau Hopkins ein paar Fragen gestellt.

Fotos: Marion Meakem Schulleiterin Kerstin Hopkins: Beliebt und immer in Bewegung weiterlesen

Wettrennen um die Welt

Seit November 2016 reisen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5/6 mit Deutsch als Fremdsprache in einem roten Flugzeug um die Welt. Zumindest virtuell. Möglich macht das ein Blogspiel von PASCH, der Initiative des Auswärtigen Amtes. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten mit anderen Schulen in der ganzen Welt zusammen und müssen unterschiedliche  Aufgaben erfüllen.

Featurefoto: John B. und Nicholas Daum/ von Cordula Schmid

Wettrennen um die Welt weiterlesen

Deutschland – immer eine Reise wert

Als Abschlussprojekt des Schuljahres präsentierten die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der Muttersprachler im Sommer 2016 ihren Eltern eine Klassenzeitung. Das Ganze war eine spontane Idee ihrer Lehrerin Cordula Schmid-Waßmuth, als es um das Thema Europa ging. Hier nun der letzte Teil – Ferien in Deutschland.
Deutschland – immer eine Reise wert weiterlesen

Auf nach Süd- und Südost-Europa!

Wer reist nicht gerne in europäische Länder? Die Schülerinnen und Schüler von Lehrerin Cordula Schmid-Waßmuth schrieben begeistert über ihre Reisen. In WORTSPIEL könnt ihr die Geschichten nachlesen – hier geht es nach Spanien, Italien, Kroatien und Rumänien.

Featurefoto: NaughtyNut / Shutterstock.com Auf nach Süd- und Südost-Europa! weiterlesen

Reisefieber – von Schweden bis Island

Wer reist nicht gerne in europäische Länder? Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der Muttersprachler schrieben unter der Anleitung von Lehrerin Cordula Schmid-Waßmuth begeistert über ihre Reisen. Gedruckt wurde es in ihrer eigens produzierten Schülerzeitung „Der Komet“, nachzulesen ist es hier. Im zweiten Teil geht es von Schweden bis nach Island.

Featurefoto: ZinaidaSopina/shutterstock.com
Reisefieber – von Schweden bis Island weiterlesen

Berge und Komponisten in der Schweiz und Österreich

Wer reist nicht gerne in europäische Länder? Die Schülerinnen und Schüler von Lehrerin Cordula Schmid-Waßmuth schrieben begeistert über ihre Reisen. Die Europa-Texte wurden der zentrale Teil einer Schülerzeitung der vierten Klassen der Muttersprachler, in der es auch Sportnachrichten, Kommentare, einen Comic und ein Rätsel gab. „Auf diese Weise konnten die Schüler eine große Bandbreite von Arten von Artikeln kennenlernen und ausprobieren“, erklärt Schmid-Waßmuth. In WORTSPIEL könnt ihr die Geschichten nachlesen – im ersten Teil geht es in die Schweiz und nach Österreich.

Featurefoto: Fedor Selivanov/shutterstock.com Berge und Komponisten in der Schweiz und Österreich weiterlesen

Fünf Tage Berlin: Das war „Menschen Bewegen“

Letzten Monat hatte die Deutsche Sprachschule in Washington, D.C. die wunderschöne Gelegenheit, eine Delegation zur vom Auswärtigen Amt organisierten Konferenz „Menschen Bewegen“ in Berlin zu schicken. DSW Schulleiterin Kerstin Hopkins, Mediakurs- und Onlinemagazinleiterin Christina Bergmann, Schülerin Allison Meakem und ich waren fünf Tage (vom 12. April bis zum 16. April) in der Hauptstadt Deutschlands als Teilnehmer bei dieser aufregenden Veranstaltung.

Text: Nicholas Stauffer-Mason (17 Jahre)

Fünf Tage Berlin: Das war „Menschen Bewegen“ weiterlesen

Lebenshilfe statt Sterbehilfe!

Melina Mahious hat für ihren Deutschkurs das Thema Sterbehilfe recherchiert, dabei viel gelernt und ihre Meinung mehrmals geändert. Doch der Gedanke an kleine Kinder, die Mitglieder in Sterbehilfevereinen sein sollen, hat schließlich den Ausschlag gegeben. 

Text: Melina Mahious (15 Jahre)
Featurefoto: Roman Rybaleov/shutterstock.com

Lebenshilfe statt Sterbehilfe! weiterlesen

Was wir schon immer über das DSD II wissen wollten

Heike Toledo, 51, ist Leiterin des Referats „Deut­sches Sprach­di­plom/Deutsch als Fremd­spra­che“ an der ZfA, der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen in Bonn. Sie ist damit also auch zuständig für alles, was mit dem Deutschen Sprachdiplom (DSD) zusammenhängt. Allison Meakem (18 Jahre) und Nicholas Stauffer-Mason (17 Jahre) haben beide an der Deutschen Sprachschule Washington das  DSD II – Sprachdiplom absolviert und haben Heike Toledo am Rande der „Menschen Bewegen“ Konferenz in Berlin getroffen.
Das Interview wurde aus Platzgründen gekürzt.

Fotos: Christina Bergmann (3), Christian Wagner (1) Was wir schon immer über das DSD II wissen wollten weiterlesen

Sprache und Außenpolitik – „Menschen bewegen“ in Berlin

Wie sind Sprachkenntnis, Jugend, und Politik miteinander verbunden? In der Eröffnungszeremonie der vom Auswärtigen Amt organisierten Jugendkonferenz „Menschen Bewegen“ wurde diese Beziehung durch die AKBP erleuchtet – eine Abkürzung mit einer langen Geschichte.
Text: Nicholas Stauffer-Mason (17 Jahre)
Featurefoto: Allison Meakem (18 Jahre)

Sprache und Außenpolitik – „Menschen bewegen“ in Berlin weiterlesen

Zwischen zwei Welten

GLC-Alumnus Nils Bergmann ist in Deutschland geboren und zunächst auch in den USA auf eine deutsche Schule gegangen. Inzwischen lebt er das Leben eines amerikanischen Uni-Studenten in Denver, Colorado. Doch nach dem nächsten Uni-Jahr stellt sich für ihn wieder die Frage: wohin? Denn die USA und Deutschland tragen für ihn mittlerweile fast den
gleichen Heimatstatus. Hier ist sein Bericht.

Featurefoto/Montage: CB/ Text: Nils Bergmann Zwischen zwei Welten weiterlesen

Mias Lieblingsfarbe ist Türkis

Ein Akrostichon ist eine besondere Art von Wortspiel: Es ist ein Gedicht, bei dem die Anfangsbuchstaben der Zeilen nach unten gelesen ein Wort ergeben. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse B3 von Ingrid Genzel haben aus den Namen ihrer Klassenkameraden und -kameradinnen Achrostichen gemacht – und die besten für WORTSPIEL ausgesucht.
Featurefoto: ALEX von Teo Mias Lieblingsfarbe ist Türkis weiterlesen

Deutsch als Hauptfach – Ungeahnte Möglichkeiten

Viele Leute fragen mich oft, warum ich Deutsch als Hauptfach studiere. Immerhin spricht niemand in meiner Familie fließend Deutsch und ich habe keine deutschen Verwandten. Zusätzlich studiere ich als mein zweites Hauptfach Maschinenbau, das sehr zeitaufwendig ist. Derzeit bin ich in Berlin – doch die Geschichte beginnt eigentlich mit meiner Mutter, die in Russland geboren ist.

Paul Wlodkowski, Berlin, GLC Alumnus
Foto: privat

Deutsch als Hauptfach – Ungeahnte Möglichkeiten weiterlesen

Tipps für ein einmaliges Erlebnis – Studieren in Deutschland

Jedes Jahr kommen immer mehr internationale Studenten nach Deutschland: Man könnte fast sagen, dass ausländische Studenten deutsche Universitäten lieben. Aber woher kommen die Studenten, und warum kommen Sie nach Deutschland? Und wie findet man einen Studienplatz?

Tipps von Anne-Sophie Fratzscher (17 Jahre)

Tipps für ein einmaliges Erlebnis – Studieren in Deutschland weiterlesen

Ungewöhnliche Urlaubsunterkünfte

Hotel, airbnb, die Couch bei Freunden, das Haus der Familie, Ferienhaus, Zelt – das sind normale Unterkünfte, wenn man Urlaub machen will. Nina Gutzeit (13 Jahre) hat ein paar andere Vorschläge:

Featurefoto: Hotel Costa Verde, Manuel Antonio, Costa Rica 

Ungewöhnliche Urlaubsunterkünfte weiterlesen

Die Mauer wird gebaut

Am 13. August 1961 mussten alle Berliner zuschauen, als eine Mauer durch ihre Stadt gebaut wurde. Familien, Freunde und Nachbarn wurden getrennt und konnten sich auf einmal nicht mehr sehen. Die Mauer riss Berlin und Deutschland in zwei Hälften. Wie kam es dazu?

Text: Holly Jung (13 Jahre)

Foto: Bundesarchiv via Wikimedia Commons

Die Mauer wird gebaut weiterlesen

Dackelrennen auf dem Oktoberfest in Lovettsville

Am 27. September veranstaltete Lovettsville sein 22. jährliches Oktoberfest. Ich war mit meiner Familie auch dabei. Es war für uns auch spannend, weil wir mit unserem kleinen Dackel an dem “Dackel-Wettrennen” teilgenommen haben.

Fotos und Text: Holly Jung (13 Jahre) Dackelrennen auf dem Oktoberfest in Lovettsville weiterlesen

Besuch an zwei Münchner Universitäten

In München gibt es zwei große Universitäten, die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und die Technische Universität München (TUM).  Ich hatte die Chance beide Schulen im Sommer 2014 zu besuchen und mehr Information über beide Schulen zu kriegen.

Dominic Caneva, 17 Jahre

Featurefoto: Vorlesung im Rudolf-Diesel-Hörsaal, TU München
Foto: Presse TUM Besuch an zwei Münchner Universitäten weiterlesen

Tipps für DC-Besucher: Von der National Gallery of Art zu anderen Orten

Hier in Washington D.C. haben die Bewohner viel zu tun. Man kann Museen besuchen und es gibt viele verschiedene Restaurants. Lokale wie Pizzeria Paradiso Bistro Bis haben sehr gutes amerikanisches Essen. Am 23 März bin ich hier in Washington D.C., der Hauptstadt der U.S.A. Es ist sehr schön draussen, das Wetter ist sonnig und der Himmel ist sehr blau. Ich stehe vor der National Art Gallery an der Kreuzung von 6th Straße und Constitution Avenue NW, es gibt sehr viele verschiedene Ausstellungen verschiedener Künstler.

Fotos und Text: Gabriela Arp (17 Jahre) Tipps für DC-Besucher: Von der National Gallery of Art zu anderen Orten weiterlesen

Die Schülerzeitung der Deutschen Sprachschule Washington, DC (GLC)