König Artus, Camelot und viele Fragen

Camelot ist die mythische Heimat des großen Königs Artus Pendragon. Jeder kennt die Geschichte von Artus, wie er das Schwert Excalibur aus dem Stein zog, in dem wunderschönen Schloss Camelot Hof hielt und sich in die wunderschöne Guinevere verliebte. Aber die wahre Geschichte hat sich anders zugetragen.
Featurefoto: Shutterstock/Astor 57

Für viele Menschen ist die Entdeckung von Camelot sehr wichtig, nicht nur, weil es die Entdeckung des Jahrhunderts wäre, sondern auch, weil es  vielen Historikern, Archäologen und Anthropologen helfen könnte, ein besseres Verständnis über die wahre Geschichte des König Artus zu bekommen.

Ein pensionierter Professor der britischen Bangor University, Peter Fields, könnte das wahre Camelot gefunden haben. „Es war ganz zufällig. Ich habe mir einige Karten angesehen und plötzlich war alles klar“, sagt er.

Er entdeckte  ein altes römisches Fort in der Nähe von Huddersfield in West Yorkshire. Während der Römerzeit wurde dieses Fort „Camulodunum“ genannt. Aber im Laufe der Jahre vereinfachte der Sprachprozess jedoch „Camulodunum“ zu dem Namen, den wir alle als „Camelot“ kennen.

Was bringt die Entdeckung?

Skeptiker könnten die Entdeckung anzweifeln, indem sie sagen, dass dieses Fort nicht das wahre Camelot ist, aber man kann von dieser neuen Entdeckung lernen, dass die wahre Geschichte nicht im 13. oder 15. Jahrhundert passiert ist, sondern um 500 AD. Dies war die Zeit, in der die Angelsachsen in England einfielen. Viele Historiker, wie Professor Peter Fields, glauben, dass der wahre König Artus im späten 5. und 6. Jahrhundert gegen die Angelsachsen gekämpft hat. Weil sie die Angelsachsen bekämpften, brauchten die englischen Streitkräfte eine Festung.

Aufgrund der Entdeckung von Professor Peter Fields gehen Historiker nun davon aus, dass Camelot kein Schloss war, sondern ein große Festung, die gebaut wurde, um sich vor den Angelsachsen zu schützen.

Im Allgemeinen wurde der größte Teil von Artus’ Geschichte im Laufe der Jahre erfunden und wurde von Wahrheit zu Geschichte, zur Legende, zum Mythos. Dies führte viele Historiker zu der Annahme, dass „König Artus” möglicherweise nie existiert hat, und deswegen bezweifeln auch viele König Artus-Fans, dass das sagenumwobene Camelot jemals existiert hat. (Samantha Handrigan, 16 Jahre)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.