Was für ein Abenteuer!

Was ist ein Abenteuer? fragte sich die Klasse 5/6 (Deutsch als Zweitsprache) von Erika McGinn, und erzählte und illustrierte, was sie Abenteuerliches erlebt haben. Lesen Sie hier einige der Geschichten:

Featurebild: Anna M.

Was ist Abenteuer?

Ein Abenteuer ist etwas Spannendes und etwas Interessantes. Zum Beispiel, es ist ein Abenteuer, wenn man neue Sachen sieht und neue Länder besucht. Es macht Spaß, wenn man neues Essen probiert und neue Kulturen kennenlernt. Es macht auch Spaß, wenn man eine neue Sprache lernt.

Briana B.
Briana B.

Vor zwei Jahren ist meine Familie mit einem Kreuzfahrtschiff auf die Bahamas gesegelt. Es war sehr heiß und der Himmel war sehr blau. Wir haben unheimlich viel und gut gegessen. Meine Schwester, mein Bruder und ich haben im gleichen Zimmer geschlafen. Wir sind sehr lange aufgeblieben. Das war ein Abenteuer für mich, weil ich gar nicht geschlafen habe.   Briana B., 10 Jahre

Das war ein Abenteuer

Eines Tages hat Evis eine lange Wanderung im Rock Creek Park gemacht. Es war sehr einfach, sie kannte den Weg gut. Aber heute hat sie einen anderen Weg genommen. Plötzlich stand sie auf einem Felsen. Sie ist fast heruntergefallen in den Creek. Sie ist schnell zurückgerannt. Auf einmal sah sie eine schwarze Schlange vor sich auf dem Boden. Beide haben sich nicht bewegt. Sie guckte die Schlange an, und die Schlange guckte sie an. Nach ein paar Minuten wurde sie mutig. Sie warf Stöcke nach der Schlange. Die Schlange ist dann schnell in einem Busch verschwunden. Evis lief schnell nach Hause, um das ihren Eltern zu erzählen. Das war ein Abenteuer. Nicholas D., 10 Jahre

Mein Abenteuer in Deutschland

Es war ein Abenteuer, als ich nach Deutschland gefahren bin. Ich bin mit meiner Oma und meinem Opa zum Haribo Laden gegangen. Da gab es über 500 verschiedene Gummibärchen in vielen verschiedenen Farben. Ich bin auch mit meiner Cousine schwimmen gegangen. Wir sind viel gewandert und haben viel Eis gegessen. Ich habe auch Fernsehen geguckt und Computer gespielt.

Ich habe auch draussen meinem Opa im Garten geholfen. Wir haben viele Früchte und auch Gemüse gepflückt. Wir haben die Früchte ins Eis getan und haben auch Jogurt dazu gemischt. In meines Opas Garten gibt es viele Johannisbeeren und Brombeeren. Ich hab alles aufgegessen. Wir sind auch in die Berge gewandert. Es hat 6 Stunden gedauert bis wir wieder unten waren. Meine Füße haben sehr wehgetan. Wir sind dann zum Restaurant gegangen und haben gegessen. Das waren meine Abenteuer in Deutschland. Es hat viel Spaß gemacht. Paul H., 12 Jahre

Kai
Kai
Mein Abenteuer

Mein Abenteuer ist eine Reise nach Deutschland. Wir sind mit dem Flugzeug geflogen, und der Flug war 8 Stunden. Wir haben meine Familie und Freunde von meiner Mutter besucht. Mir gefällt die Schweiz sehr. Wir haben dort meinen Onkel und Tante gesehen. Sie wohnen in den Bergen nicht weit von Zürich. Bei meinem Onkel haben wir uns Formel Eins angesehen.

Nach der Schweiz sind wir mit dem Zug zu meinem Onkel und meiner Tante nach Baden-Baden gefahren. Dort haben wir unsere Zwillingsvettern kennengelernt und sind mit einem Sommerbob gefahren. Sogar meine Großmutter fuhr mit einem. Mein Bruder und ich sind nach Frankreich gefahren. Die ganze Reise ist drei Wochen lang gewesen. Es war ein schönes Abenteuer für unsere Familie.       Paul de V., 12 Jahre

Mein Abenteuer mit Papa
Mein Abenteuer mit Papa, Anna Resch
Mein Abenteuer mit Papa, Anna Resch

Mein Papa und ich sind vor ein paar Jahren nach Deutschland gefahren, um meine Oma zu besuchen. Nachdem wir gelandet sind, haben wir mit meinem Onkel Jörg Frühstück gegessen. Dann hat uns Jörg zum Bahnhof gebracht und wir sind mit dem Zug in Richtung Oma abgefahren. In Ulm mussten wir in einen anderen Zug umsteigen. Weil wir so müde waren, sind wir in den falschen Zug eingestiegen und sind sofort eingeschlafen.

Erst eine Stunde später ist Papa aufgewacht und hat laut geflucht. An der nächsten Haltestelle sind wir ausgestiegen. Leider gab es keinen Zug in Richtung Oma mehr. Also haben wir ein Auto gemietet und sind bis spät in die Nacht gefahren. Oma hat sich ganz schön Sorgen gemacht!       Anna C. R., 10 Jahre

Lili M.
Lili M.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s